Einfach mal ausprobieren - Online Lebensmittel bestellen

LebensmittelNicht wenige Deutsche kommen erst nach 18 Uhr von der Arbeit nach Hause, und wünschen sich dann nichts sehnlicher, als danach gemütlich mit der Familie zu Abend zu essen, sich die eine oder andere Fernsehserie anzusehen und dann zeitig ins Bett zu fallen. Die Realität sieht leider anders aus. Unser Alltag birgt immer mehr Hektik. Regelmäßige, scheinbar alltägliche Verpflichtungen wachsen uns Über den Kopf und nehmen uns noch mehr von der kostbaren Zeit, die uns zwischen Arbeit und Schlaf Übrig bleibt. Gerade die eigentlich selbstverständlichen Aufgaben, die zu erledigen sind, fallen immer häufiger die einzigen Zeitlücken, die uns bleiben. Bestes Beispiel: Einkaufen!

Der realistische Gang zum Supermarkt sieht meist so aus: Er muss zeitlich dazwischengequetscht werden, man hetzt durch die Gänge, wirft achtlos immer die gleichen Lebensmittel in den Wagen (es muss ja schnell gehen), drängelt sich vielleicht noch durch das eine oder andere Aktionssortiment, um einem anderes das letzte Schnäppchen vor der Nase wegzunehmen, und steht anschießend eine Viertelstunde hinter anderen, genervten Einkäufern in der Warteschlage, während im Hintergrund weinende Kleinkinder und nach Centstücken kramende Rentner einem den allerletzten Nerv rauben. Glücklicherweise erkennen immer mehr Menschen: Das muss nicht sein!


...weiterlesen


(Food-)Blogger und die Fotografie

Zurück aus dem Urlaub nun auch von mir ein kurzer Beitrag zum LECKER.de Blogger-Treffen ...

Am 8. August fand unser erstes LECKER.de Blogger-Treffen mit dem Schwerpunkt Foodfotografie statt. Dafür öffnete die Redaktion Food & Foto Versuchsküche und Fotostudio. Gemeinsam mit den Bloggern Chaosqueen, Fool for Food, Küchenlatein, Foodfreak, den Damennamen und Rezeptewiki startete das Event mit einer kleinen Einführung in die "Geheimnisse" der Food-Fotografie.

Danach haben wir, aufgeteilt in drei Gruppen, ein köstliches Drei-Gänge-Menü gekocht und anschließend selbstständig angerichtet und fotografiert bzw. fotografieren lassen :-) Und aufessen durften wir unsere Kreationen natürlich auch!

Für uns von LECKER.de war es toll, andere Food-Fans und -Blogger persönlich kennenzulernen. Wir haben uns sehr gefreut, dass Ihr da wart!

Gleichzeitig war es aber auch für uns als Online-Redaktion spannend, mal einen etwas tieferen Einblick in die Arbeit unserer Kollegen von Food & Foto zu bekommen. Denn in der täglichen Arbeit bleibt oft einfach nicht die Zeit dafür. An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an Frau Hoffmüller und ihr Team von Food & Foto für ihr tolles Engagement!

Martin von Damennamen hat den Tag in Küche & Fotostudio übrigens in Form von Zeichnungen festgehalten. Hier könnt Ihr Euch die kleinen Kunstwerke anschauen. Die eine oder der andere wird sich sicherlich wiedererkennen. Vielen Dank, Martin!



Das (un)perfekte Dinner

Anlass:
Einen charmanten Mann bekochen und versuchen, mich für sein Dinner zu revanchieren.
 
Location:
Aufgrund des Sommerwetters mein kleiner Balkon in St. Pauli, gerade groß genug für zwei Personen; der Klapptisch allerdings etwas zu klein für zwei Pastateller plus Gläser.
 
Vorspeise:
Rucolasalat mit Tomaten und gratiniertem Honig-Rosmarin-Ziegenkäse.
 
Hauptgericht:
Weissweinrisotto mit Pfifferlingen, glatter Petersilie, Parmesan.
 
Dessert:
Eigentlich Schokoladeneis. Tatsächlich jedoch Wodka mit Ginger Ale und Salatgurke.
 
Fazit:
Das Essen war köstlich. Der Drink nach dem Essen allerdings ein großer, großer Fehler. Und ich muss mich erneut bei ihm revanchieren.

(Clara Ott)


Das Schnitzel und ich



...weiterlesen


Liebe geht durch den Magen - Gang 2 & 3

2. Gang: Pizza "Blöde Ziege" (tatsächlicher Name)

  • Ziegenfrischkäse
  • Rosmarin
  • ohne Speck

 
Unser Gesprächsthema: "Was bedeutet es, sich um sich selbst zu kümmern und wie man macht das?"

 

 3. Gang: Besondere Creme Brulée

  • aus grünem Waldmeister
  • Orangeneis
  • frische Erdbeeren

 
Unser Gesprächsthema: "Ist Verliebtsein wirklich nur ein emotionaler und temporär begrenzter Zustand der Begeisterung für einen Menschen, und Liebe ein Sicherheitsgefühl, das entweder wächst oder niemals wirklich gedeiht?"
 
Das nächste Mal gehe ich mit einem Mann in dieses Restaurant. Ich werde keine fettige Pizza essen, sondern mir die Gurkensuppe auf einem Suppenteller bestellen und französischen Wein.
 
Statt über die Liebe und das Leben zu philosophieren, werde ich ihn fragen, ob in seinem Hafen noch ein Anlegeplatz frei ist. Zumindest, für diesen Sommer lang.

(Clara Ott)


Liebe geht durch den Magen - und den Kopf - Die Vorspeise

 Ein Abendessen mit Mama und Schwester im Eisenstein Hamburg

 Getränk: Deutscher Weißwein, der von der Kellnerin als "trotzig" beschrieben wurde. Wie deutsche Männer, sage ich.

Der 1. Gang: "Suppentrilogie:

  • Gurkensuppe
  • Gazpacho
  • Sauerkirschsuppe

 

Passend serviert in Reagenzgläsern. Mit Strohalm. Erinnert eher an künstliche Befruchtung
als an Suppenlöffelschlürfen.


Unser Gesprächsthema: "Funktioniert die Liebe wie ein Hafenbecken, in dem man von Zeit zu Zeit den Liebesanker anlegt, nur, um danach wieder in offene und ungewisse Meer hinaus zu treiben?

(Clara Ott)


Es lebe Mama’s Fischauflauf!

Meine Schwester hat mir vor Jahren, als ich auszog, ein Rezeptbuch geschenkt mit allen wichtigen Rezepten zum Nachkochen – alles schön handschriftlich eingetragen. Darin natürlich: Der beste Fischauflauf der Welt von unserer Mama – super einfach und unglaublich lecker!

Nach ewig langer Zeit wollte ich ihn endlich mal wieder kochen, mein Freund, der Fisch nicht wirklich mag, verweigerte es aber vehement. Doch damit habe ich mich, typisch Frau, nicht abgefunden und eines Abends, klammheimlich sozusagen, einen Auflauf gezaubert.



Als er in die Tür kam, waberte schon der schönste Geruch durch unsere Wohnung und Schatzi fragte neugierig: „Hmmm, DAS duftet aber toll…“  

Wie bereits bekannt sieht man bei einem Auflauf oft nicht mehr, WAS man da eigentlich gerade isst. Mein Freund nahm den ersten Happen UND: war begeistert! Fisch ist eben nicht immer Fisch…

Wer auch mal auf den Geschmack kommen möchte: Hier ist die Anleitung

(Martina Kleinke)


Grillen für Männer

Was machen richtige Männer, wenn Sie am Wochenende Zeit haben - Richtig! Sie grillen mit den Kumpels ... und zwar intensiv und mit viel Fleisch bzw. Würstchen. Die Klassiker kommen dabei auf den Grill. Nackensteaks, Thüringer Bratwürste und Schinkenkrakauer. Und zwar alles in der XL-Variante. Dazu ein ordentliches Kräuterbaguette und eine Armada an leckeren Grillsaucen und der Samstag-Abend ist von 18-23 Uhr verplant. Anstandshalber wurden natürlich noch Gemüse und Feta-Käse gekauft, für die Abwechslung .... Aber wer will das schon. Dann lieber 1-10 gepflegte Pils.

Wenn Mann weitere Infos braucht: Hier geht's zum Grill-Special

Für diesen komplett wahren Macho-Blogeintrag werde ich mich jetzt verantworten müssen, aber das halte ich aus :).


Lecker, Lecker an der Alster

Gerade geht es heiß her hier in der LECKER.de-Redaktion in Hamburg. Ideen über Ideen werden gesucht und umgesetzt, damit die LECKER.de-Seite für Sie immer besser wird. Dazu gehört natürlich auch immer mal wieder eine Reise nach der Arbeitszeit in verschiedene Restaurants, damit wir hier im Redaktionsblog darüber schreiben können.

Anfang der Woche, knappe 30 Grad in der schönsten Stadt der Welt, zog es mich an die wunderschöne Außenalster. Im "Cliff" bekam ich samt Freund einen Platz mit Blick auf die Segler und Kanu-Fahrer.

Bestellt wurde ein Mediterraner Salat-Teller mit Tomaten, Parma-Schinken, Oliven, Peperoni und Scampis – dazu eine erfrischende Rosé-Schorle. So muss ein arbeitsreicher Tag ausklingen!

Auch bei LECKER.de gibt es tolle Salat-Rezepte – probieren Sie doch einfach mal eins aus…

(Martina Kleinke)


Über den LECKER.de-Blog:

Trennkost zum Frühstück? Kreative Bürosnacks? Im Alltag isst es sich leider nicht immer ausgewogen und gesund ...

Deswegen hat sich das Team von LECKER.de bei Kollegen umgeschaut, was morgens, mittags und abends so gegessen wird. Lecker? Nicht alles. Aber durchaus sehr abwechslungsreich!
Mit dabei: Hobbyköche, Vegetarier, Kochlaien und Fast-Food-Fans.

Noch mehr Blogs auf LECKER.de:

Der Tassen-Blog

"Was isst Du denn da?" ist eine Produktion von LECKER.de